Virginia Gil Braojos

Virginia Gil BraojosVirginia Gil Braojos

Direktorin Klett-Langescheidt, Büro Spanien

Virginia Gil ist in Norddeutschland geboren und aufgewachsen. Sie studierte Romanistik, Germanistik und Völkerkunde an der Göttinger Universität. Nach einigen Jahren Lehrerfahrung in Göttingen, zog sie nach Madrid, wo sie sich auf Deutsch als Fremdsprache spezialisierte. Ab 1996 war sie als Fortbildnerin an vielen Institutionen tätig. Von 2000 bis 2013 war sie Fachberaterin des Langenscheidt-Verlags in Spanien, 2013 wurde sie Direktorin der Repräsentanz des Klett-Langenscheidt-Verlags in Spanien.


„Motivierender Deutschunterricht! Grundprinzipien und praktische Anregungen für den Unterrichtsalltag“

Motivierung im Unterricht heißt Lernbedürfnisse zu wecken. Aber nicht immer gehört das Deutschlernen zu den Bedürfnissen der Lernenden. Daher ist es wichtig, dass die die Lernenden eine positive Grundeinstellung zu sich selbst entwickeln zu können, ein konstantes Feedback erhalten und nicht zuletzt auch durch spielerische Komponenten und spannungsaufbauenden Aufgaben, Spaß bei der Erarbeitung der Aufgaben haben.


Erfolgsorientiertes Lernen

Erfolgsorientiertes Lernen steht im Gegensatz zum defizitorientierten Lernen. Das Erfolgserlebnis ist bei den Lernern von fundamentaler Bedeutung, da die neurologischen Vorgänge dabei helfen, die Fremdsprache besser und nachhaltiger zu lernen.

In vielen Fällen jedoch, fehlen den Lernenden die nötigen Hilfen bei der Bearbeitung komplexer Aufgaben. Das Verfahren des Scaffolding bzw. die Idee des „Baugerüsts“ impliziert eine vorübergehende Hilfestellung: Wenn der Lerner in der Lage ist, eine sprachliche Handlung selbstständig auszuführen, wird das stützende Gerüst wieder entfernt. Eine mögliche Überforderung und geringe Unterstützung können zu Frustration und Angst führen und Lernerfolge verhindern.

In diesem Workshop sollen entsprechende Lernmaterialien analysiert und Anregungen zur Anpassung des Übungsangebots an die jeweiligen Lernergruppen gegeben werden.